Der Arbeitskreis Natur und Umwelt tagt

Als weitere Veranstaltung im Rahmen der Dorfmoderation zur Fortschreibung des Dorfentwicklungsplanes in diesem Jahr findet am 31.3.2015, 19.00 Uhr, die 3. Sitzung des Arbeitskreises „Natur und Umwelt“ statt. Der Arbeitskreis tagt unter Leitung ihres Sprechers Dirk Pfaffenberger im Gruppenraum des Bürgerhauses. Herr Egbert Bremen wird wiederum den Abend moderieren.

Zu diesem für die weitere Entwicklung und hier insbesondere die Außenentwicklung unserer Gemeinde wichtigen Thema sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

 

Hans-Dieter Gassen, Ortsbürgermeister

 

 

Dorfentwicklungsplan

Die Arbeitsgruppe „Bauen und Verkehr“ hat am 24.3.2015  ihre 3. Sitzung. Sie trifft sich unter Leitung von Andrea Mathy um 18.00 Uhr im Bürgerhaus zu einer anschließenden Begehung des historischen Ortskerns. Um 19.00 Uhr wird im Gruppenraum weiter beraten. Schwerpunkt der Begehung sind Fragen der Belebung und des Erhalts des Ortskerns und der innerörtlichen Gestaltung. An diesen Fragen interessierte Bürger sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Vorschlägen einzubringen.

 

Hans-Dieter Gassen, Ortsbürgermeister

 

 

 

Haushalt 2015 vom Rat einstimmig verabschiedet

 

Mit der Verabschiedung des Haushaltes für das Jahr 2015 haben Rat und Verwaltung die finanziellen Grundlagen dafür gelegt, dass die Gemeinde ihre Aufgaben erfüllen und die  Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger erbringen kann, die den Anspruch auf eine lebenswerte Gemeinde begründen.

1.

Die beiden wichtigsten Einrichtungen, Kindertagesstätte und Grundschule, erhalten die Mittel für  eine gute personelle Besetzung und  eine anforderungsgerechte Sachausstattung. Ganztagsangebot im Kindergarten und Betreuende Grundschule gehören zum Standard der Gemeinde.

2.

Es wird im Bürgerhaus ein Bürgerbüro eingerichtet, das täglich 2 Stunden besetzt sein  und als Hauptaufgabe die Unterstützung einer Ehrenamtsbörse haben wird.

3.

Wir werden ein Gemeindearchiv einrichten, das einmal das „Gedächtnis“ der Gemeinde sein wird.

4.

Die größte Investitionsmaßnahme mit geplanten 95 T€ wird die dringende Sanierung des in die Jahre gekommenen Sportplatzgebäudes sein. Die Verwaltung wird durch die angebotene Unterstützung des TUS „Roland“ und einer am Notwendigen orientierten Planung versuchen, diese Summe zu unterschreiten.

5.

Weitere Investitionsmaßnamen sind dringende Erweiterungs- und Umgestaltungsarbeiten am Friedhof. So müssen unverzüglich neue Urnenreihengräber geschaffen werden. Auch andere Formen der Urnenbestattung und die Anpflanzung neuer Bäume stehen auf dem Plan.

6.

Wichtige Planungsarbeiten für die weitere Entwicklung der Gemeinde erhalten die notwendigen Haushaltsmittel, wie die Neugestaltung des Rheinufers und die Aufstellung des Bebauungsplanes „Brey-Süd“. Mit dem Schließen von Baulücken, dem Bebauungsplan „Wohnquartier Alte Straße“ und „Brey-Süd“ werden die Weichen gestellt, dass Brey seine Einwohnerzahl halten und damit seine finanzielle Leistungsfähigkeit gewährleisten kann.

 

Insgesamt werden wir dann mit dem zur Mitte des Jahres zu verabschiedenden Dorfentwicklungsplans auch einen wegweisenden Fahrplan in eine gute Zukunft der Gemeinde haben. 

 

Hans-Dieter Gassen, Ortsbürgermeister

 

 

 

Veranstaltungen auf www.traumpfade.info

Wann

Samstag, 25. April 2015

 

Was

Den Frühling genießen am Rheingoldbogen

 

Beschreibung

 

Der Rheingoldbogen ist ein Traumpfad mit spektakulären Ausblicken in die weltberühmten Weinlagen des Bopparder Hamm. Mindestens genauso spektakulär ist die Blick aus dem Breyer Hämmchen direkt am Traumpfad auf die Marksburg und den Rhein. Verweilen Sie, genießen Sie ein Glas Wein, erfahren Sie mehr über den Weinbau in Steillagen und über eine Initiative von Menschen, die die Liebe zu einem guten Glas Wein verbindet.

 

Internet

www.weinbruderschaft-brey.de

http://www.traumpfade.info/traumpfade-rhein-mosel-eifel/rhein/rheingoldbogen/

  

Besonderheit

 

Sie erreichen das Breyer Hämmchen nach dem Aufstieg vom Sportplatz Brey.

Der Weinstand im Weinberg ist bei trockenem Wetter von 11:00 – 17:00 Uhr geöffnet.

 


 

 

Wann

Samstag, 20. Juni 2015

 

Start:                         14:00 Uhr

                                   Altes Rathaus Rhens

 

Abschluss:              16:00 Uhr

                                 Breyer Hämmchen, oberhalb von Brey (bei Regen: Bacchus-Keller, Brey)

 

 

Was

Weinbau, Weinhandel und Weinkultur rund um den Königstuhl – gestern und heute

 

Beschreibung

 

Der bekannte Rhenser Historiker und Stadtführer Franz-Josef Schmillen erläutert im Rahmen eines wein(bau)kundlichen Spaziergangs von Rhens nach Brey die interessante und informative Geschichte des Weinbaus und der Weinkultur in unserer Region „rund um den Königstuhl“.

Vom Alten Rathaus in Rhens geht es über den „Kelterplatz“ am Rhein zum „Breyer Börnchen“, von dort zum einzigen Breyer Weinberg mit der Lagebezeichnung „Breyer Hämmchen“. Sowohl am Kelterplatz wie auch im Breyer Wingert findet eine kleine Weinprobe statt, im Wingert wird auch ein kleiner Imbiss gereicht.

 

Für Ortsunkundige: Der Spaziergang ist vom Start bis zum Ziel ca. zwei Kilometer lang.

 

 

Anmeldung: infoweinbruderschaft-brey.de

Kosten:          07,-- €/Person für Mitglieder der Weinbruderschaft

                      10,-- €/Person für Nichtmitglieder

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 begrenzt. Es gilt die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.

 

Internet

www.weinbruderschaft-brey.de

 

 

 

Ortsbürgermeister erörterte Weiterentwicklung der Homepage www.brey-am-rhein.de

In einer Arbeitsgruppe unter Leitung des Ortsbürgermeisters und des Redakteurs Hartmund Schütt und mit Beteiligung der Ratsmitglieder Andrea Mathy und Marie-Claire Hirsch wurden die Weiterentwicklung der Homepage der Ortsgemeinde besprochen. Der Redakteur trug zum Stand der Arbeit vor und schlug seine Ziele für die nächsten Arbeitsschritte vor. Es entstand eine rege Diskussion zwischen den Beteiligten. Im Ergebnis wurden folgende Punkte für sinnvoll erachtet:

  • Die Vereine in Brey sollen besser und priorisierter dargestellt werden. Dazu werden die Vorsitzenden angeschrieben / angesprochen, um die genaue Darstellung auf der Homepage abzustimmen.
  • Die Gastronomie  und die Ferienwohnungen in Brey erhalten Gelegenheit sich zu  präsentieren.
  • Eine Rubrik für Immobilien in Brey soll entstehen. Hier können Mietangebote und Mietgesuche sowie Immobiliengesuche und Angebote  kostenlos veröffentlicht werden.
  • Spezielle Funktionen der Homepage sollen verbessert und eine einsehbare Historie für Aktuelles  geschaffen werden.
  • Alle Vereine, Parteien und andere Organisationen aus Brey sollen Gelegenheit erhalten, Artikel zu veröffentlichen.
  • Anregungen aus Brey zu anderen Inhalte werden gerne angenommen und nach redaktioneller Prüfung veröffentlicht.

Diese Maßnahmen gewinnen an Bedeutung, da die neue Zeitschrift Rhein-Mosel Info nur noch sehr beschränkten Platz für Beiträge der Vereine und anderer Organisationen zur Verfügung stellt.

 

Hartmund Schütt, Redakteur der Homepage

Dorfentwicklungsplan

Arbeitsgruppe „Tourismus, Gastronomie und Gewerbe

 

Am Donnerstag, 19.3.2015 trifft sich im Rahmen der Dorfmoderation die Arbeitsgruppe „Tourismus, Gastronomie und Gewerbe“ zur 3. Sitzung. Arbeitsgruppenleiter Karl-Heinz Lörsch und die Mitglieder der Arbeitsgruppe treffen sich um 19.00 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses. An diesem Thema interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Hans-Dieter Gassen, Ortsbürgermeister

 

 

 

Aktion „Saubere Landschaft“ am 21. März 2015

Auch in diesem Jahr ruft die Gemeinde zu dieser alle Jahre stattfindenden Aktion auf. Sie wird am Samstag, den 21.3.2015, durchgeführt.

Treffpunkt: 09.00 Uhr auf dem Dorfplatz.

Ende der Aktion: 12.30 Uhr (nach der Erfahrung der letzten Jahre)

Nach der Arbeit gibt es einen kleinen Imbiss und Getränke.

 

Die gesamte Aktion wird wieder von Dirk Pfaffenberger in bewährter Weise geleitet. Helferinnen und Helfer jeden Alters sind zum Mitmachen herzlich willkommen.

 

Hans-Dieter Gassen, Ortsbürgermeister

 

 

 

Leitplanung Leben in Brey AG Altern

 

Hiermit möchten wir schon einmal die Termine für die Spielenachmittage

des 1. Halbjahres 2015 bekannt geben:

22.01,  19.02, 19.03., 16.04., 21.05. und 18.06.

Wir treffen uns jeweils dienstags von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr im Hause Auer in der Römerstraße 9 in Brey.

 Albrecht Dinkel freut sich über Menschen, die gerne Schach spielen oder es erlernen möchten. Die anderen Teilnehmer und Teilnehmerinnen spielen Spiele nach ihrer Wahl. Kommen Sie doch dazu! Sie werden Spaß haben!

Anmeldung ist nur erforderlich, wenn Sie mit dem PKW abgeholt werden möchten.

Ansprechpartnerinnen:

Alexandra Auer 02628/ 38 83 oder

Annemie Thum 02628/ 98 8 28