Musikalische Musikalische Wanderung in Brey

Gäste waren begeistert

 

Bei der musikalischen Wanderung im Rahmen des Mittelrhein-Musik-Festivals zeigte sich Brey von der besten Seite. In guter Kooperation zwischen dem Initiativkreis „Kultur im Dorf“, der Weinbruderschaft „Breyer Hämmchen“ und der Gemeindeverwaltung mit der Festivalleitung wurde den Gästen aus Nah und Fern ein unterhaltsames, aber auch anspruchsvolles Programm geboten.

Das Davidek-Poyner Duo mit der polnischen Oboistin Monika Davidek und dem englischen Gitarristen Russell Poyner boten an vier Stationen mit viel Einfühlungsvermögen sowohl klassische Musik von Bach und Corelli als auch zeitgenössische Musik aus Lateinamerika.

Nach dem musikalischen Auftakt ging es zur Römischen Wasserleitung, wo Manfred Jocham den Mitwanderern die besondere Bedeutung dieses sehr gut erhaltenen Bodendenkmals erläuterte und so manchen zu einem weiteren und dann noch intensiveren Besuch animierte.

 

Bild 1 Manfred Jocham (Mitte) erklärt die Röm. Wasserleitung und Bernd Kuczinsky (5.von re.) den Breyer Wald.

 

Unterwegs brachte Werner Müller den Gästen mit manch interessanter Geschichte die historische und kulturelle Entwicklung von Brey näher, was zu vielen interessierten Nachfragen führte. Bernd Kuczinsky informierte mit großem Sachverstand über den Breyer Wald und seine besondere Schutzfunktion für die hier lebenden Menschen und die Tier- und Pflanzenwelt. Auch hier gab es viele vertiefende Nachfragen. Statt der geplanten zwei waren die Wanderer drei Stunden unterwegs.

 

Bild 2 Werner Müller (re.) erläutert und alle staunen.

 

Zum Abschluss waren alle bei der Weinbruderschaft zu Gast . Der Vorsitzenden Uschi Mogg gelang es überzeugend, das besondere Engagement der Weinbruderschaft für den Erhalt der Weinbautradition in Brey darzustellen. Der aufmerksame und gastfreundliche Service der Weinschwestern und Weinbrüder und der gute Tropfen aus dem Breyer Hämmchen haben die Worte der Vorsitzenden noch unterstrichen.

 

Bild 3  Das Davidek-Poyner Duo beim Schlusskonzert und die                Weinschwestern und Weinbrüder sorgen für den Service.

 

Die Leiterin des Festivals, Frau Uli Piel, bedankte sich herzlich bei allen Beteiligten für die hervorragende Unterstützung. Die Gäste drückten mit lang anhaltendem Applaus ihren Dank für diesen besonderen Nachmittag aus. Sie waren wirklich angetan von unserem Ort, seiner herrlichen Lage und diesem durch eine gute Zusammenarbeit so gelungenen Programm. Das schöne Sommerwetter rundete das Ganze noch angenehm ab.    

 

Hans-Dieter Gassen, Ortsbürgermeister

 

 

Weitere Eindrücke:

http://mittelrheinmusikfestival.blogspot.de/2015/08/musikalische-wanderung-rheingoldbogen.html

 

 

 

Einladung zum Geburtstagsfest der Weinbruderschaft Brey Hämmchen

12.09.2015, 11:00 Uhr, Bürgerhaus Brey

Wir feiern das 10-jährige Bestehen der Weinbruderschaft Breyer Hämmchen und laden Euch alle dazu ein. Anstoßen werden wir mit unserem eigenen Riesling. Ein Traum ist wahr geworden.

 

Festschrift anlässlich des 10jährigen Bestehens der Weinbruderschaft Breyer Hämmchen e.V. WBH e.V.

 

 

                                                                                              Hartmund Schütt

Der Kirmesbaum ist gefallen

Nach getaner Arbeit Feuerwehr, Gewinnerin Gisela Gassen und Paul Schuth mit Traktor

Der Kirmesbaum, das Symbol unserer Kirmes, wurden von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in gekannter Manier gefällt. Es lief alles wie am Schnürchen und nach einer guten halben Stunde war alles vorbei, das Holz verladen und die Straße gekehrt. Seit einigen Jahren wird diese Fällaktion nicht einfach so abgewickelt, sondern das Kirmes-Orga-Team ist neben dem oder der Gewinner/in des Kirmesbaumes anwesend und würdigt damit auch die Leistung unserer Feuerwehr. Der Kirmesbaum ging in diesem Jahr nach Jahrzehnten mal wieder nach Siebenborn. Gisela Gassen war die stolze Gewinnerin, die natürlich für Essen und Getränke gesorgt hatte. Auch die Möhnen hatten mit Leckereien vorgesorgt. So saß man noch einige Zeit mit den Kameraden der Feuerwehr in gemütlicher Runde zusammen.

 

Am Donnerstag, den 10. September 2015 trifft sich das Kirmes-Orga-Team zur Nachbesprechung der Kirmes und zu ersten Planungen für die Kirmes 2016. Einladungen folgen.

 

Kirmes-Orga-Team