„In Brey gibt es noch eine Kirmes“

Die Kirmes wird eröffnet

Dieser Satz, der damit endete: „Und in Rhens keine mehr“ war der Satz bei der diesjährigen Breyer Kirmes. Der Ortsbürgermeister hatte in seiner Eröffnungsrede auch ein Kind, Jugendliche und Erwachsene mit der Frage eingebunden, warum sie sich auf die Kirmes freuten. Christopher Günster sagte spontan diesen Satz und hatte natürlich die Lacher auf seiner Seite. Aber in diesem Satz steckt viel mehr. Er drückt aus der spontanen Sicht eines Jugendlichen aus, was eine Verpflichtung für alle Breyer ist, sich nicht nur für den Erhalt der Kirmes, sondern auch für ein attraktives Programm über alle Generationen hinweg für uns selbst und unsere Gäste zu engagieren. Dies war wie in den letzten Jahre auch in diesem Jahr besonders der Fall.

 

Ob das Puppentheater, der Luftballonwettbewerb, die Freifahrten, das Programm am Samstag unter der Conférence von Werner Müller in der Halle, das Treffen der Jahrgänge, das Sonntagsnachmittags-Programm, der vom MGV „Eintracht“ mitgestaltete Dankgottesdienst, natürlich der Frühschoppen mit dem MGV und dem Kirchenchor „Cäcilia“, einem sehr guten Stimmen-Imitator und einer mit vielen qualitätsvollen Preisen ausgestatteten Tombola – alles wieder unter der Conférence von Werner Müller – und die musikalische Unterhaltung, der Ausklang am Nachmittag bis in den Abend hinein, alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht, und es war die einhellige Meinung, dass es eine  gelungene Kirmes war.

 

Ich möchte mich dafür beim Kirmes-Orga-Team und den rund 80 Helferinnen und Helfern für diesen vorbildlichen Einsatz bedanken. Ich habe aber auch die Bitte, dass es uns in Zukunft gelingen möge, insbesondere beim Auf- und Abbau manchem über viele Jahre engagierte ältere Breyer durch jüngere zu ersetzen. Wenn uns das gelingt, dann wird auch die Kirmes 2016 und in den Folgejahren wieder ein gelungenes Fest werden.

  

Hans-Dieter Gassen, Ortsbürgermeister

 

Bildunterzeilen:

1.    Bild  Die Kirmes wird eröffnet.

2.    Bild  Der Kirmesplatz bot den Kindern viel Abwechslung

3.  Bild  Der Stimmen-Imitator Bernd Schmitt bot beste Unterhaltung

 

 

 

Neues Blumenbeet am Bürgerhaus

Das neue Blumenbeet vor dem Bürgerhaus

In diesem Jahr hatte die Gemeinde den Blumenschmuck für das Kirmescafè bereitgestellt, um diese nach der Kirmes als Blumenschmuck zu verwenden. In einer gemeinsamen Aktion des Beigeordneten Bernhard Hoffmann und von Doris Mauer wurde am Bürgerhaus ein neues Blumenbeet angelegt, das sicherlich bis weit in den Herbst die Besucher des Bürgerhauses erfreuen wird. Beiden danke ich für diesen Einsatz.

 

Hans-Dieter Gassen, Ortsbürgermeister

 

 

 

Tombola-Preise warten auf ihre Gewinner

Stelzenmann

Folgende Tombolapreise sind bei der Verlosung nicht abgeholt worden:

 

Los Nr.          

Pink:   0093,  0429,0458, 0493

Blau:  2111, 2308, 2331, 2346, 2390, 2396, 2536       

Grün:  0653, 0960, 0936                 

Gelb:  0884, 0949, 0972                        

Orange: 3612, 3698.

 

Der jeweilige Preis kann gegen Vorlage des Loses von Montag bis Freitag in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr nach vorangegangener telef. Anmeldung im Büro der Ortsgemeinde Brey abgeholt werden.

Bis Freitag, 28.08.2015 nicht abgeholte Preise gehen in den Fundus für die nächste Tombola bzw. werden sozialen Zwecken gespendet.

                                  

Kirmes-Orga-Team                           

"Brey hat getanzt"

Ein Anfang ist gemacht und diesen kann man durchaus erfolgreich nennen.

Trotz der großen Hitze kamen eine stattliche Anzahl von Gästen zum SoNaTa

(Sonntag-Nachmittag-Tanz), zu dem die Freizeit-Freunde-Mittelrhein eingeladen hatten.

Wenn auch die Anzahl der Breyer überschaubar war, wären es bestimmt mehr gewesen, wenn man das schöne Tanzprogramm und die angenehme Temperatur im Tanzsaal „Rheingold“ erahnt hätte. Die Stimmung war prächtig und bei der Musik von Herberto "B" hielt es keinen auf den Sitzen. Alle waren sich einig, dass es unbedingt eine Wiederholung geben muss. Die ersten Gespräche in diese Richtung wurden schon geführt, und Ortsbürgermeister Hans-Dieter Gassen, der das Fest mit seiner Frau ebenfalls genossen hat, sagte bereits seine Unterstützung zu. Die nächsten Termin stehen bereits fest und diese sollten Sie sich unbedingt vormerken.

16.August, 20.September und 18.Oktober 2015, jeweils ab 16:00 Uhr. Wir werden an dieser Stelle weiter berichten. Noch mehr Infos finden Sie auf der Homepage der Freizeit-Freunde-Mittelrhein www.freizeitfreundemittelrhein.de.

 

Vielen Dank und freundliche Grüße

Mary Schaab

(Vorsitzende der Freizeit-Freunde-Mittelrhein)