TYPO3 MULTISHOP

Jahreshöhepunkt: Weinbruderschaft Breyer Hämmchen e.V. verkostete Jungweine 2018

Bei nasskaltem Wetter schnitt die Weinbruderschaft die Jungweinanlage im Breyer Hämmchen unter Anleitung von Florian Weingart. Da konnten wir noch richtig etwas dazu lernen.

Heute, am Samstag den 02.02.2019 gegen 12:00 Uhr rückten die Weinschwestern und -brüder in den wohlgeheizten Bacchuskeller Brey ein, der immer wieder aufs Neue Begeisterung weckt. Die Breyer schlossen Ihren Bacchuskeller schon ins Herz, wie zahlreiche Veranstaltungen im vergangenen Jahr zeigten.

Nun, endlich war es soweit! Unser Weinbruder und Winzer des Vertrauens Florian hatte die neue Weine 2018 des Breyer Hämmchens im Gepäck. Dienstbare Geister besorgten Frikadellen und Fleischwurst mit warmem Kartoffelsalat. Ein Genuss der besonderen Art bei diesen Witterungsbedingungen. Flott waren die Flaschen entkorkt. Es gab einen trockenen Riesling (1000 Lt. 8,5 Gramm Restsüße) einen feinherben (ca. 16 Gramm Restsüße 3.500 Lt.) und erstmals einen süßen Riesling (1500Lt., 45-50 Gram Restsüße). Die Weine mundeten sehr und entfalteten schon jetzt besondere, dem Riesling typische Aromen. Fertig ausgebaut erwartet die Weinbruderschaft besondere Qualitäten. Über den Termin zur Verkostung im Bacchuskeller wird später berichtet.

 

 

Hartmund Schütt

 

 

 

 

Umsetzung des Verkehrskonzeptes Brey verzögert sich

Das vom Rat der Gemeinde angeregte Verkehrskonzept wird sich in seiner Umsetzung verzögern. Es war zunächst geplant, noch im November 2018 den Bereich der Ziegelei als „Verkehrsberuhigte Zone“ auszuweisen. Mittlerweile sind auch die dafür notwendigen Verkehrsschilder aufgestellt worden. Aber leider lässt sich wegen der Kälte und Feuchtigkeit die endgültige Markierung noch nicht aufbringen. Da es wegen der bereits aufgestellten Schilder und der nur noch undeutlich erkennbaren Vormarkierung zu Irritationen kam, werden bis auf weiteres die Hinweisschilder auf die „Verkehrsberuhigte Zone“ zugehängt. Für den besonders sensiblen Bereich der Straße „Am Börnchen“ wird wieder die Beschilderung „Eingeschränktes Halteverbot“ aufgestellt. Sobald die Temperaturen und die Wetterverhältnisse es erlauben, werden die endgültigen Markierungen aufgetragen.

 

Auch die Umsetzung des Verkehrskonzeptes innerhalb der Ortslage wird sich leider verzögern. Grund dafür ist eine ca. 8 Wochen dauernde geänderte Verkehrsregelung. Durch eine Baumaßnahme an der K 78 und den Bau eines Fußgängerweges im Bereich der „In der Flogt/Im Faller“ in Spay, die ab März durchgeführt werden soll, muss der gesamte Verkehr nach Siebenborn und auf den Jakobsberg durch Brey geleitet werden. Dafür ist im Bereich der oberen Rheingoldstraße und im „Im Plenter“ und in der Schulstraße eine Einbahnregelung notwendig, die mit dem geplanten Verkehrskonzept nicht übereinstimmt.

 

Durch den Bau des Mehrgenerationenplatzes ab Februar werden in der Bauphase Parkplätze auf dem Dorfplatz wegfallen. Dadurch müssen mehr Parkmöglichkeiten im Straßenbereich vorhanden sein. Die Umsetzung des Verkehrskonzeptes innerhalb der Ortslage wird nach Abschluss aller Bauarbeiten erfolgen.

 

Verbandsgemeindeverwaltung als Straßenverkehrsbehörde

 

Termine unserer Heimatgemeinde 2019

Weitere Informationen hier! Bereitgestellt von der Geschäftsstelle TuS Roland Brey

 

Hartmund Schütt

Webmaster

Weinbruderschaft Breyer Hämmchen e.V.

Schwerstarbeit, der Schlitten wurde zu Tal gezogen, dann werden die vollen Bütten geladen und der Traktor zieht den Schlitten hoch!Reiche Ernte in guter Qualität

Geschafft! 

Unsere diesjährige Weinlese haben wir erfolgreich beendet. Allerdings verlief sie nicht so, wie wir es uns vorgestellt haben. Trotz des ungünstigen Wetters hatten sich am Sonntag, 23.9. fast 40 motivierte Erntehelferinnen und -helfer eingefunden. Nur hat uns das Wetter übel mitgespielt. Wegen des Dauerregens mussten wir die Lese am Mittag nach 1/3 der geernteten Trauben abbrechen und die Restlese auf Montag verschieben. Das Wetter diesmal eine Traum. Die Lese der restlichen 2/3 ging uns flott von der Hand, auch da die Trauben in diesem Jahr wie gemalt am Stock hingen. Keine Fäulnis, keine Krankheiten, keine Kirschessigfliege. Es hat allen Leserinnen und Lesern großen Spaß gemacht, die Bütten zu füllen.

Schließlich wurden wir mit traumhaften 6.100 Litern für die harte Arbeit während des ganzen Jahres belohnt.

Wir sind ganz sicher, dass Florian Weingart uns wieder einen hervorragenden Wein zaubert. Die Mostgewichte sprechen auch dafür.

Danke allen Helferinnen und Helfern und besonders auch Florian Weingart.

 

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Brey,

 

da hat ein netter Zeitgenosse (Manfred Schreiber) an uns gedacht! Hier finden Sie Termine unserer Vereine und der Ortsgemeinde.

uploads/user_upload/Kopie_von_Termine_Breyer_Vereine_2018.pdf

Ein frohes neues Jahr

Hartmund Schütt